Parvovirus tötet 6 Welpen


Das Parvovirus, eine hoch ansteckende Krankheit hat im Wunderland 6 Welpen das Leben gekostet.

Die kleinen Welpen kamen bereits angesteckt ins Wunderland und trotz Veterinäreinsatz, intensivpflege, Notfall Einsätze und Überstunden von allen beteiligten, konnten die kleinen nicht gerettet werden. Leider gibt es bis heute keine effiziente Medizin für dieses tödliche Virus, ausser der Impfung. Bereits angesteckte Hunde haben kaum Überlebenschancen. Glück im Unglück hatten die restlichen Bewohner des Wunderland. Die Impfung hat sie gerettet. Ebenfalls Glück hatten die Schafe, das Virus ist nur für Katzen und Hunde riskant. Mit Trauer im Herzen und mit vielen Umtriebe bleiben die Betreuer der Welpen zurück. Die disinfekzion der Welpengehege ist kompliziert und Kostspielig. Das Virus kann im Kot bis 6Monate überleben. Für die Kosten werden noch Spenden gesammelt und der Aufbau einer Quarantänestation wurde geplant.

Das Hilfsverein Wunderhund Team möchte sich von Herzen bei allen Beteiligten für das Mitgefühl und Hilfe bedanken.

 

Die Bilder zeigen die 4 Welpen die länger überlebt haben 


Wikipedia zum Parvovirus


Unterstütze uns beim Aufbau einer Quarantänestation


Teile unsere Beiträge, Du hilfst uns so, mehr Personen zu erreichen, mehr Hunde zu vermitteln und noch mehr Hunde zu retten.