Wadenbeinbruch lautet die Diagnose


Ein schmerzhafter Wadenbeinbruch fängt sich Alessandro beim Versuch einen Hund zu retten. Unglücklicherweise trat er in ein Erdloch und knickte um. Er spürte sofort dass sein Bein gebrochen war, erzählt Alessandro. Dank dem Einsatz von Alessandra die vor Ort war und die Szene beobachtete und der Hilfe der Vereinsmitglieder Connie und Angelo konnte Alessandro trotz Covid rasch im Spital behandelt werden. Die Heilungsdauer wird mindestens 4Wochen dauern. In dieser Zeit wird Alessandra und Connie das Refugium alleine betreuen. 

Der Hund wurde trotz Beinbruch von den übrigen Mitgliedern gerettet.

Das Hilfsverein-Wunderhund Team wünscht rasche Genesung und dankt Connie und Alessandra für ihren tollen Einsatz in dieser schwierigen Zeit der Unterbesetzung.


Teile unsere Beiträge, Du hilfst uns so, mehr Personen zu erreichen, mehr Hunde zu vermitteln und noch mehr Hunde zu retten.